KMDL® schafft neue Perspektiven für das strategische Management im globalen Wettbewerb

Das Wissensmanagement im klassischen Sinne hat die Schaffung von Kompetenzen auf der organisationalen und individuellen Ebene zum Ziel und sieht Wissen als eine gemeinsam genutzte und weiterentwickelte Ressource an. Ein neuer KMDL®-Ansatz wendet Wissensmanagement auf strategischer Ebene an und schafft Führungskräften im globalisierten Arbeitsumfeld einen Sofortzugang zu entscheidungsrelevanten Wissensereignissen. Dabei werden Informationen, Wissensflüsse und Personen in Bezug zu Zeit und Ort sowie in einem inhaltlichen Zusammenhang gesetzt. Für Manager erfasst die KMDL®-Plattform mittels Mobil- und Streaming-fähiger Webtechnologien bedarfsgenau solche Ereignisse, die für Business-Entscheidungen relevant sind. Derartige Ereignisse umfassen wirtschaftliche, politische und rechtliche Einflüsse oder der Organisationswechsel von Schlüsselpersonen, die aus Informationssystemen sowie aus sozialen Netzwerken erkannt und gefiltert werden.
Der neue KMDL®-Ansatz ermöglicht zudem die Analyse und Kontrolle von strategisch bedeutenden Wissensflüssen, welche die Plattform auf einer Weltkarte visualisiert. Dabei werden sogenannte opportunistische Konversionen ermittelt, welche Gelegenheiten (Risiken) für unvorhersehbare Wissensumwandlungen beschreiben, die sich unter bestimmten Rahmenbedingungen ergeben können. Aus Managementperspektive treten sie gewollt, ungewollt ohne negative Folgen oder ungewollt mit negativen Folgen auf. So ist zum Beispiel bei Personen, die in sozialer oder geschäftlicher Beziehung stehen, aufgrund ihrer Interessenskompatibilität und gemeinsamen Kommunikation die Wahrscheinlichkeit für einen Austausch ihres Wissens und bestimmter Informationen entsprechend hoch. Dieser Austausch reicht von beruflichen Erfahrungen, Fachwissen, über politische Ansichten bis hin zu wirtschaftlich brisanten Informationen.
Das Konzept wurde in dem von August-Wilhelm Scheer herausgegebenen IM+io Journal 03/2014, 29(1):80-87 ausführlich beschrieben: http://www.im-c.de/unternehmen/imc/im-fachmagazin/aktuelle-ausgabe/